Zum Inhalt springen

Umbau der Bereiche Solida und Liquida

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG

Neue Produktionsräume für Flüssig- und Feststoffarzneimittel in einem bestehenden Produktionsgebäude sollten umgebaut werden. Der Reinraum wurde in zwei Bauabschnitten, ohne die noch parallel laufende Produktion zu beeinflussen, von Grund auf neu errichtet. Durch diese Maßnahme wurde die Produktion auf den aktuellen Stand der Reinraumtechnik gebracht.

Beschreibung

Versorgung der Bereiche Liquida und Solida von je einem zentralen Luftaufbereitungsgerät.
Aus energetischen Gründen erfolgte die Installation einer Umluftanlage mit 20 % Außenluftanteil und einer Wärmerückgewinnung.
Zusätzliche luftgekühlte Kältemaschine im Außenbereich zur Deckung der Kühllast. Die zum Reinraum gehörende Sanitärtechnik wurde von Grund auf neu errichtet und entspricht den neuesten Hygieneanforderungen.
Die Zentrale, die die beiden Produktionsbereiche versorgt, wurde über der Produktion auf einem Stahlbau angeordnet.
Die Installation einer freien Kühlung zur Deckung der Kühllast der Reinstwasseranlage (bei Außentemperaturen unter 6 °C) steigert die Energieeffizienz.
Die Räume wurden luftseitig mit endständigen HEPA Filtern ausgerüstet. Auch die luftseitige Sicherheitstechnik in den EX-Räumen (arbeiten mit Alkohol) wurde in dem in der Zentrale aufgestellten Schaltschrank untergebracht.
Die Druckluftversorgung wurde als Ringleitung ebenfalls neu errichtet, mit entsprechenden Zapfstellen in den Produktionsräumen.

Dienstleistungen ROM Technik

Technische Daten

Zuluftvolumenstrom
Liquida 21.710 m³/h
Solida 19.440 m³/h
Kälteleistung 300 kW
Druckluftmenge 300 N m³/h
elektrische Leistung 50 kW
Datenpunkte 406 St.


Beginn: 2013

Fertigstellung: 2014

Objektdaten

Reinraumfläche: Liquida 565 m²
Solida 414 m²
Reinraumklasse D nach GMP EEC-Guide



Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum